8.Spieltag LK 5: SV Friedersdorf - SV Allemannia 08 Jessen 5:0 (0:0)

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in 1.Männer Spielberichte

Bericht von Seabstian Müller


Am 8.Spieltag ging es für unsere Allemannen zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Friedersdorf. Eine eingespielte Mannschaft, welche definitiv einer der heißesten Anwärter auf den Titel sein wird. Aufrund von Verletzungen, Arbeit und Urlaub musste Coach David Kretschmann seine Mannschaft auf mehreren Positionen umstellen. So fehlten u.a. Florian Peinl, Johannes Engelmann, Jens Wäsch, Lucas Plass und Felix Wielsch.

Die Hausherren übernahmen von Beginn das Kommando auf dem Platz und drängten auf die schnelle Führung. Doch Allemannen-Keeper Steven Blei hielt seine Mannschaft mit zwei starken Paraden im Spiel. Doch auch die Schwarz-Weißen versteckten sich nicht und versuchten offensive Akzente zu setzen. Man scheiterte jedoch oftmals an eigenen Unkonzentriertheiten oder am entscheidenen Pass. Die Angriffe der Hausherren wurden zunehmends gefährlicher und setzten die Viererkette der Allemannen immer mehr unter Druck. Doch die Hintermannschaft der Allemannia und ein an diesem Tag stark spielender Steven Blei hielten die "Null". Auf der anderen Seite konnte ein Schuss von Florian Hamann, nach Ablage von Matthias Burkhardt, im letzten Moment noch geblockt werden. Und so ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen - der Matchplan ging bis zu diesem Zeitpunkt vollständig auf.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Hausherren mit klarem Übergewicht, was Ballbesitz und Spielkontrolle betrifft. Die Allemannen warfen sich in jeden Zweikampf und schenkten keinen Meter ab. Doch in der 59.Minute musste dann Keeper Steven Blei, nach einem Kopfball, das erste Mal hinter sich greifen. Nur kurze Zeit später dann das 2:0. Nach einem schönen Dribbling von Daniel Baßin, konnte dieser den Ball im langen Eck unterbringen - keine Chance für Steven Blei. Die Allemannen gaben sich nicht auf und hielten an ihrer Marschroute fest. Nun begann die beste Zeit unserer Jungs. Sie spielten frech nach vorne und erarbeiteten sich durchaus auch ihre Chancen. Doch Schüsse von Florian Hoffmann, Matthias Burkhardt und Mostafa Khawari konnten pariert werden. Und dann kam noch etwas Pech dazu. Nach einem schönen Schuss von Florian Hoffmann, spitzelte Stefan Matthias den Nachschuss leider nur an den Pfosten. Ein ähnliches Bild auf der Gegenseite. Doch diesmal fand der Nachschuss den Weg ins Tor zum vorentscheidenen 3:0. Die Allemannen setzten weiterhin vereinzelte Nadelstiche, doch es fehlte immer wieder an der letzten Konsequenz. Zu allem Überfluss unterlief Yannik Dietel bei einem Klärungsversuch ein Eigentor zum 4:0. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte Alexander Meinhardt mit seinem Kopfball zum 5:0.

Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter diese Partie ab und der Favorit setzte sich, wenn vielleicht auch mit 1-2 Toren zu hoch, verdient durch. Das Trainerteam zeigte sich dennoch, vor allem mit der kämpferischen Leistung ihres Teams, zufrieden. Nun gilt es sich in der kommenden Woche akribisch auf das lang ersehnte Derby gegen den SV Grün-Weiß Annaburg vorzubereiten. Denn auch die Annaburger konnten bislang jedes Spiel gewinnen. Doch wie jeder weiß - ein Derby hat immer seine eigenen Gesetze.

Aufstellung:

Steven Blei - Markus Blei (46.Christoph Danneberg), Martin Richter, Tim Steger (C), Stefan Matthias - Sebastian Hauptig, Florian Hamann - Florian Hoffmann, Mostafa Khawari, Yannik Dietel - Matthias Burkhardt

Tore:

1:0 Alexander Meinhardt (59.Minute)
2:0 Daniel Baßin (64.Minute)
3:0 Daniel Baßin (73.Minute)
4:0 Eigentor (81.Minute)
5:0 Alexander Meinhardt (90.Minute)

Login

Administration

Counter

Sponsoren