9.Spieltag LK 5: SV Allemannia 08 Jessen – SV Grün-Weiß Annaburg 0:4 (0:2)

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in 1.Männer Spielberichte

Bericht von Sebastian Müller


Am vergangenen Sonntag stand für unsere 1.Mannschaft das lang ersehnte Altkreisderby auf dem Programm – zu Gast war der verlustpunktfreie SV Grün-Weiß Annaburg. Was auf dem Papier eine klare Angelegenheit zu sein schien, spiegelte sich auch auf dem Platz wider. Vor ca. 350 Zuschauer übernahmen die Gäste von Beginn an das Zepter und erspielten sich Chance um Chance. Die Allemannen kamen zu keinem Zeitpunkt der Partie richtig ins Spiel und konnten sich dabei bei ihrem Keeper Steven Blei bedanken, der Schlimmeres mit zahlreichen Paraden verhindern konnte. So gelang es den Annaburgern bereits zur Halbzeit mit 2:0 in Führung zu gehen. Die größte Chance der Allemannen hatte Matthias Burkhardt, welcher mit etwas mehr Präzision den Ausgleich hätte erzielen können. Was dann eventuell passiert wäre, weiß nur der liebe Fußballgott. Doch hätte, wenn und aber – die Annaburger spielten ihre Überlegenheit auch in der zweiten Hälfte aus und konnten durch einen Doppelschlag von Johannes Petzold das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe schrauben. Die Hausherren vom Trainerteam Kretschmann/Müller entdeckten zu keinem Zeitpunkt das richtige Derbyfieber und mussten sich demzufolge völlig verdient geschlagen geben.

Nichts desto trotz gilt es nun weiter hart zu arbeiten, die Köpfe freizubekommen - denn nun kommen die Wochen, in denen es wirklich zählt. Es stehen die Duelle mit den direkten Konkurrenten an, wo es gilt Punkt um Punkt einzufahren.
Den Anfang machen die Allemannen am kommenden Samstag beim FC Stahl Aken. Anstoß der Partie ist 15:00 Uhr.

Aufstellung:

Steven Blei – Markus Blei, Tim Steger, Martin Richter, Yannik Dietel – Sebastian Hauptig (46.Jens Wäsch), Florian Peinl – Florian Hoffmann (79.Felix Wielsch), Florian Hamann (79.Stefan Matthias), Johannes Engelmann – Matthias Burkhardt

Tore:

0:1 Andreas Schmidt (13.Minute)
0:2 Willi Uhlitzsch (45.Minute)
0:3 Johannes Petzold (61.Minute)
0:4 Johannes Petzold (62.Minute)

Login

Administration

Counter

Sponsoren