11.Spieltag Landesklasse 5: SV Allemannia 08 Jessen – SG Ramsin 1:2 (1:1)

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in 1.Männer Spielberichte

Am 11.Spieltag der Landesklasse 5 kam es auf der Jahnsportanlage zu einem echten Kellerduell, wo für beide Mannschaften galt: Verlieren verboten! Unsere Allemannia war natürlich gewillt mit einem Dreier wieder in die Spur zu finden, um die Gäste auf Abstand zu halten.

Am Anfang tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab und das Spiel verlagerte sich größtenteils zwischen die beiden Strafräume. Die Allemannen konnten zwar mehr Spielanteile für sich verbuchen, doch nennenswerte Chancen konnten sie sich nicht erspielen. Und so schlichen sich zunehmend auf beiden Seiten individuelle Fehler ein, die keinen geordneten Spielaufbau zuließen.
In der 26.Minute dann jedoch ein von vorne bis hinten gelungener Angriff der Allemannen. Nach einer schönen Kombination wurde Jens Wäsch auf Außen freigespielt. Dessen punktgenaue Flanke erreichte den Kopf von Matthias Burkhardt, welcher präzise zum 1:0 einnicken konnte. 
Postwendend jedoch der Ausgleich – keine Chance für Steven Blei, der nach einem Kopfball den Ball nur noch aus dem Tor holen konnte. Die Allemannen wirkten nun etwas geschockt und brauchten etwas, um wieder das eigene Spiel zu finden. In der 38.Minute die Riesenmöglichkeit zum 2:1, doch Florian Hoffmann spielten die Nerven einen Streich und er verlor das „ Eins gegen Eins“ gegen den Keeper der Gäste. Halbzeit!
Kurz nach Wiederanpfiff dann der Schock für unsere Allemannen. Nach einer Ecke konnte der Ball zwar zunächst geklärt werden, doch ein wahrer Sonntagsschuss fand sich im Gehäuse der Allemannen wider und so stand es plötzlich 1:2. Die Schwarz-Weißen konnten sich nur schwer von diesem Gegentor erholen und fanden in den Folgeminuten kein Mittel, um gegen die dicht gestaffelte Hintermannschaft der Gäste anzukommen. Und wenn man kein Glück hat, kommt meistens auch noch Pech dazu. Und so waren es Querlatte und Pfosten, welche einen Ausgleich verhinderten. Die Gäste setzten das ein oder andere Mal vereinzelte Nadelstiche, fanden jedoch ihren Meister in Steven Blei, welche seine Vorderleute im Spiel hielt. Doch dieser Samstag war einer dieser Tage, an dem nicht viel klappte und so musste man diese bittere Niederlage hinnehmen – gleichbedeutend mit der roten Laterne, die nun in Jessen steht.
Nun gilt es jedoch die Köpfe nicht hängenzulassen und weiter hart zu arbeiten, denn dann kommen auch die Erfolgserlebnisse zurück. Anfangen möchte man damit am kommenden Samstag beim Dessauer SV 97. Auch wenn dies eine harte Auswärtsnuss wird, wird die Mannschaft alles daran setzen, um mit einem Erfolgserlebnis die Heimreise anzutreten.

Aufstellung:

Steven Blei – Markus Blei, Tim Steger, Martin Richter, Yannik Dietel (31.Stefan Matthias) – Sebastian Hauptig, Florian Hamann (78.Florian Peinl) – Florian Hoffmann, Jens Wäsch, Felix Wielsch (58.Johannes Engelmann) – Matthias Burkhardt

Tore:

1:0 Matthias Burkhardt (26.Minute)
1:1 Markus Mandrysch (28.Minute)
1:2 Benedikt Mikolaizek (48.Minute)

Login

Administration

Counter

Sponsoren