2.Spieltag (Saison 2013/14) Kreisoberliga: SV Graf Zeppelin Abtsdorf – SV Allemannia 08 Jessen II 4:1 (3:0)

Geschrieben von Sebastian Müller am . Veröffentlicht in 2.Männer Spielberichte

Klare Niederlage gegen überlegene Hausherren
Am vergangenen Samstag ging es für die zweite Mannschaft des SV Allemannia 08 Jessen zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Abtsdorf. Jedoch stand dieses Spiel schon von vorher unter keinem guten Stern – so musste man diese Reise mit erheblichen personellen Problemen antreten. Darüber hinaus mussten 2 Spieler von Beginn an auflaufen, die zuvor 90 Minuten bei der dritten Männermannschaft spielten. Ein Dank dabei an Helge Kotte, der den „Transfer“ von 3 Spielern nach Abtsdorf ermöglichte. Nichts desto trotz wollten die Spieler vom Trainerteam Kretschmann/Steinbeiß eine engagierte Leistung bei einem der Staffelfavoriten zeigen.
Die Partie begann, wie es zu erwarten war. Die Hausherren übernahmen sofort das Kommando und schnürten die Allemannen in ihrer eigenen Hälfte ein. Nach 14 Minuten dann die, zu dem Zeitpunkt schon verdiente, Führung für Abtsdorf. Nach einem Fehler im Aufbauspiel und einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft hatten die Hausherren leichtes Spiel und konnten zur Führung einschieben. Nur 4 Minuten später dann die 2:0 Führung für die Heimmannschaft. Nach einem sauber vorgetragenen Angriff konnte der Stürmer überlegt einnetzen. Wiederrum nur 4 Minuten später der nächste Treffer- Abtsdorf spielte sich wahrlich in einen Rausch. Ein Angriff über links, verbunden mit einem hohen Zuspiel, konnte der Angreifer, gegen eine total überforderte Jessner Hintermannschaft, mit einem direkten Schuss im langen Eck unterbringen. Der Schock saß tief und die Allemannen ließen die Köpfe hängen. Zudem merkte man den Spielern der „Dritten“ an, dass sie bereits 90 Minuten in den Knochen hatten. Jedoch konnte man sich in die Halbzeit retten, der Trainer sprach ein paar aufbauende Worte und man bereitete sich auf die 2.Halbzeit vor.

Dies schien Wirkung gezeigt zu haben. In der 58.Spielminute konnte sich Tim Steger im Mittelfeld durchsetzen, behielt die Übersicht und passte den Ball diagonal auf die rechte Seite zu Andy Grönwald. Dieser suchte energisch den Weg zum Tor, legte den Ball quer und so konnte Felix Wielsch ohne Probleme zum 3:1 einschieben. Die Allemannen waren im Laufe der 2.Halbzeit besser im Spiel, wobei die Hausherren das Spiel stets unter Kontrolle hatten. So kamen die Schwarz-Weißen vereinzelt zu Möglichkeiten. So hatte Willi Nowak die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, jedoch zögerte er zu lange vor dem gegnerischen Gehäuse. 10 Minuten vor Spielende konnte Abtsdorf dann den alten Abstand wieder herstellen. Nach einem Freistoß und der fehlenden Zuordnung konnte der Angreifer am langen Pfosten ungehindert zum erneuten Torerfolg einköpfen – keine Chance für Keeper Karsten Simon, der die Allemannen jedoch das eine oder andere Mal mit seinen Paraden vor einer deutlicheren Niederlage bewahren konnte.

Am Ende stand unter dem Strich eine deutliche Niederlage gegen einen verdienten Sieger aus Abtsdorf, der mit etwas mehr Konsequenz bei der Chancenverwertung ein höheres Ergebnis hätte erzielen können. Das Trainergespann war auch diesmal enttäuscht über die Leistung der eigenen Mannschaft, zeigte sich jedoch auch verärgert über die momentane personelle Situation. Am kommenden Samstag dann der erneute Versuch auf die ersten Punkte in der Saison im Heimspiel gegen Grün-Weiß Pretzsch, welche ebenfalls punktlos gestartet sind.

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok