VORBERICHT RESERVEPOKAL | SV Allemannia 08 Jessen II vs. SV Eintracht Elster II

Geschrieben von Sebastian Müller am . Veröffentlicht in News

David gegen Goliath Teil 1 - wenn der Tabellensiebte der Kreisliga Nord auf den Tabellenführer der Kreisoberliga trifft, sind die Vorzeichen eigentlich klar - jeder erwartet einen hohen Sieg der Gäste. Doch unsere Allemannen möchten sich nicht kampflos geschlagen geben und bekanntlich hat der Pokal ja seine ganz eigenen Gesetze. Dementsprechend motiviert sind unsere Jungs, die es kaum erwarten können, dass der Anpfiff endlich ertönt.
Die Gäste aus Elster, die an der Tabellenspitze der Kreisoberliga stehen, sind nicht nur klarer Favorit für den Aufstieg in die Landesklasse, sondern werden auch morgen diejenigen sein, die es zu schlagen gilt. Die Mannschaft von Julius Sahr konnte sich souverän gegen den SV Grün-Weiß Annaburg II (11:1), Mühlanger SV II (2:0) und den SV Rot-Weiß Kemberg II (3:1) durchsetzen und trifft nun im Finale auf unsere 2.Mannschaft. Die schwarz-weißen Jungs vom Trainerteam Kotte/Kotte konnten sich, nach einem Freilos, gegen die SG Wittenberg/Reinsdorf (6:2) und die SG Heidekicker (3:1) den Weg ins Finale erspielen.
Ein Finale, welches aufgrund seines Derbycharakters, mit Spannung erwartet wird. Genau auf dieses Derbyfeeling setzt Allemannen-Coach Martin Kotte. "Wir wollen selbstbewusst auftreten und unsere Chance, die wir eigentlich nicht haben, nutzen. Wir wissen, dass wir krasser Außenseiter sind. Nichts desto trotz werden wir uns auf keinen Fall verstecken, den Pokalfight zu 100% annehmen und werden versuchen, dem Favoriten das Leben so schwer wie möglich zu machen", so Coach Kotte vor dem Spiel.
Gästecoach Julius Sahr geht ebenfalls von einem interessanten Finale aus. "Es ist ein Finale - beide Teams wollen den Pokal gewinnen und daher hoffe ich auf ein faires und gutes Fußballspiel", spricht Julius Sahr. Weiterhin betont er, dass "meine Mannschaft aufgrund der Höherklassigkeit sicherlich als Favorit ins Spiel geht, doch ich denke, dass alles offen ist. Jessen ist hochmotiviert und wird alles reinhauen."
Personell kann das Trainerteam Kotte/Kotte auf einen 18-Mann breiten Kader zurückgreifen. Egal wer spielt - es werden 11 Allemannen auf dem Platz stehen, die alles geben und an ihre persönliche Leistungsgrenze gehen werden, denn in einem Finale geht es, wie man so schön sagt, nur um Sieg oder Niederlage. Wir sind bereit!
Schiedsrichter der Partie ist SK Jens Becker, welcher von SK Karsten Lück und SK Nico Pawliczek assistiert wird.
 
Es ist also angerichtet - das Finale im Reservepokal.
 
Unsere Mannschaft würde sich natürlich über zahlreiche und laustarke Unterstützung freuen, um das Unmögliche möglich zu machen. Anstoß der Partie auf der Jahnsportanlage ist 13:00 Uhr.

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok