3 Tage Fußballcamp gehen zu Ende

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in News

2014 05 29 Tretschok Fussballcamp1 Der diesjährige Beginn der Pfingstferien stand bei der Allemannia ganz klar im Zeichen des Fußballs. Vom 29.05.2014 – 31.05.2014 trainierten 25 fußballbegeisterte Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren auf der Jessener Jahnsportanlage. Unter der Leitung des dreiköpfigen Trainerteams des Tretschok Fußballzentrums wurde mit den Kindern in 6 Trainingseinheiten vor allem an der Verbesserung der Technik gearbeitet. Mit viel Spaß und Konzentration wurde den Übungen stets Folge geleistet.


2014 05 29 Tretschok Fussballcamp2An Christi Himmelfahrt begann das Camp. Nach dem alle Kinder auf der Jahnsportanlage eingetroffen waren begann man sofort mit der Anmeldung. Dabei erhielt jedes Kind eine Trinkflasche, einen Ball und ein T-Shirt. Dann ging es auch gleich los. Nach einem schnellen Gruppenfoto war das Trainerteam auch schon fertig mit dem Aufbau der Übungen. Nach einen Aufwärmprogramm aus Lauf- und Koordinationsübungen, sowie Fangespielen ging man zum Techniktraining über. In dieser Trainingsphase standen schnelle Richtungswechsel mit dem Ball am Fuß auf dem Programm. Allen Kindern war der Spaß ins Gesicht geschrieben. Nach 1,5 h Training legte man eine kurze Pause ein. Bei Fischstäbchen mit Kartoffelbrei wurden dann die ersten Eindrücke ausgetauscht. Nach der Ruhezeit ging es aber wieder auf den grünen Rasen. Bei zahlreichen Wettkampfspielen wurde der Ehrgeiz der Kinder geweckt. Zum Ende des Tages musste jeder noch einmal auf den Prüfstand. Jeder Kicker hatte zwei Möglichkeiten seine persönliche Bestzeit im Wendigkeitslauf und Ballslalom zu erzielen. Gegen 17:15 Uhr war dann schon der erste Tag des Trainingscamps vorbei.

2014 05 29 Tretschok Fussballcamp4Am Freitag ging es bei strahlendem Sonnenschein wieder früh 9:30 Uhr los. In zahlreichen Spielformen stand an diesem Tag vor allem der Spaß im Vordergrund. Und dieser war den Kindern wieder von Beginn an ins Gesicht geschrieben. Der Schwerpunkt lag diesmal auf dem Torschuss. Hier wurden mehrere Varianten des Torabschlusses durchgegangen. So kamen die Kicker nach Passkombinationen, per Direktabnahme, aus der Drehung und per Kopf zu ihren Toren. Sogar eine Übung zum Abschluss per Fallrückzieher wurde den Kindern und Trainern gezeigt. Nach der Mittagspause gab es dann den Höhepunkt des Camps. Der Leiter der Fußballschule und ehemaliger Champions League-Sieger mit Borussia Dortmund, Rene Tretschok fuhr auf der Jahnsportanlage ein. Im Gepäck hatte er 24 Spielertrikots und 2 Torwarttrikots für die E- und D-Jugendlichen des SV Allemannia 08 Jessen. Nach der Übergabe ging es dann aber wieder weiter mit Fußball. Es standen wieder zwei Tests für die Kinder auf dem Programm. Diesmal war die Schnelligkeit beim 20 Meter Sprint und das Ballgefühl bei Jonglieren gefordert. Anschließend stellte sich der A-Lizenz-Trainer Rene Tretschok bei den Kindern vor, erzählte aus seiner Zeit als Profi und seinem Werdegang. Natürlich wurde auch die ein oder andere Frage der jungen Fußballer beantwortet und ein Autogramm zur Erinnerung gab es ebenfalls. Zum Abschluss dieses Tages wurde dann noch der 9-Meter-König ermittelt.

2014 05 29 Tretschok Fussballcamp3Am Samstag ging das Trainingscamp dann dem Ende entgegen. An diesem Tag standen vor allem der Spaß und das Spielen mit dem Ball auf dem Programm. Nach einer Aufwärmung spielten die Jungs in einem kleinen Turniermodus gegeneinander. Dann kamen die Eltern dazu. 23 Eltern fanden sich ein um gegen ihre Kinder anzutreten. Es wurden 6 Mannschaften gebildet, wobei die Eltern 2 Mannschaften stellten. Eine Elternmannschaft mit dem Ländernamen Niederlande konnte die Mini Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Dem folgten Spanien (2. Platz) Deutschland (3. Platz) und Brasilien (4. Platz). Diese Mannschaften waren allesamt Kindermannschaften. Den vorletzten Platz belegte die zweite Elternmannschaft mit dem Ländernamen Belgien. Frankreich belegt den 6. Platz. Anschließend wurden die 3 Tage durch das dreiköpfige Trainerteam ausgewertet. Dabei erhielten alle Kinder ein Zeugnis für ihre gezeigten Leistungen im Camp. Zudem wurden noch die Einzelleistungen in den geprüften Disziplinen geehrt. Hierbei räumte Paul Knape in der kleinen Gruppe so richtig ab. Er sicherte sich den Titel des Sprintkönigs, Weindigkeitslaufkönig, Ballslalomkönig und Jonglierkönig. Im 9-Meter-Schießen sicherte sich Malina Pass den Titel. Zudem wurde Luca Mahler als bester Teamplayer ausgezeichnet. In der großen Gruppe sicherte sich der älteste Campteilnehmer, Emil Beetz, 4 Titel. Neben dem Sprintkönig, Weindigkeitslaufkönig und dem Ballslalomkönig wurde er noch als bester Teamplayer ausgezeichnet. Jannik Winter war mit 25 Ballkontakten beim jonglieren der König und Tristan Danneberg war von 9-Meter-Punkt der sicherste.

Den Trainern des Tretschok Fußballzentrums hat es sehr gefallen. Positiv überrascht waren sie vor allem über den Ehrgeiz den die Spieler an den Tag legten. Ein Wiederkommen schlossen sie nicht aus. Der SV Allemannia 08 Jessen bedankt sich bei allen Helfern. Besonderen Dank gilt Jana Kilian, welche die komplette Organisation abwickelte.

Login

Administration

Counter

Sponsoren