2. Spieltag A-Jugend: SG Je/An/El/Za - 1. FC Bitterfeld Wolfen 0:1 (0:1)

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in A-Jugend Spielberichte

Früher Gegentreffer besiegelt Heimspielniederlage

Am 27.08.2017 stand für unsere A-Junioren nach dem Remis in Dessau, das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Zu Gast war der 1. FC Bitterfeld-Wolfen. Anders als am ersten Spieltag stand dem Trainergespann fast der gesamte Kader zur Verfügung. Daher war die Zielstellung auch ganz klar. Man wollte die 3 Punkte zuhause behalten. Zudem war es das letzte Spiel von Emil Beetz, der sich nun in ein Auslandsjahr begibt. So wollte man dem Kämpfer einen gebührenden Abschied bereiten.

Doch das Spiel begann zunächst nicht so überzeugend für unsere SG. Bereits in der 1. Spielminute sorgte ein langer Ball für Gefahr. Der Innenverteidiger wollte den Stürmer der Gäste in Szene setzten, doch durch den Wind wurde der Ball immer länger. Er setzte vor Tim Rißmann noch einmal auf und anschließend konnte er den Ball gerade noch an die Querlatte lenken. Die folgende Ecke sorgte dann nicht für Gefahr. Die Gäste waren zunächst auf Ballbesitz orientiert und versuchten dann immer wieder mit einem langen Ball für Gefahr zu sorgen. Unsere SG fand zu Beginn gar nicht ins Spiel. Das zeigte dann auch eine Szene in der 7. Spielminute, die das Spiel dann auch entscheiden sollte. Jonathan Michlick spielte einen unnötigen Fehlpass im Aufbauspiel, dann machten es die Bitterfelder schnell und vollendeten zum 0:1. Das Spielgeschehen änderte sich damit kaum. Die Gäste versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und bei unserer SG lief wenig zusammen. Aus welchem Grund auch immer schafften sie es nicht an die Leistung in Dessau anzuschließen. Es dauerte gut eine halbe Stunde ehe man die erste Chance für unsere SG verzeichnen konnte und die hatte es in sich. Benjamin Schüler setzte sich über die rechte Seite durch und spielte in den Strafraum. Der Keeper der Bitterfelder griff daneben und Jonathan Hesse eroberte sich den Ball, spielte quer auf Bruno Böhme, der den Ball auf das eigentlich leere Tor nicht unterbrachte. Sein Abschluss war zu schwach, so dass der Torhüter mit den Fingerspitzen noch parieren konnte. Eine Großchance ausgelassen und das wurde kurz vor der Pause dann fast noch bestraft. Ein weiterer Konter der Gäste, doch der Stürmer verfehlte das Tor knapp. Ein Ehrgeiz, kein Kampf und kein Spielwitz, unsere SG verpennte die erste Hälfte komplett.

Im zweiten Spielabschnitt schien die SG den Schalter gefunden zu haben und legte diesen um. Jedoch kann man den zweiten Spielabschnitt schnell zusammenfassen. Man war nun klar Spielbestimmend, brachte den Gast, der nun nur noch auf verwalten spielte, des Öfteren in die Bredouille, aber Chancen waren Mangelware. Immer wenn es in das letzte Angriffsdrittel ging, hatte man wenige Ideen, es fehlte der letzte Pass oder durch einen individuellen Fehler verpasste man die Torchance. Eine nennenswerte Chance konnte man auf beiden Seiten nicht mehr vermelden.

So blieb es bei der bitteren 1:0 Pleite im ersten Heimspiel der Saison. Bitter gerade deswegen, weil man die komplette erste Halbzeit verschlafen hat. Hier wäre definitiv mehr drin gewesen, doch am Ende steht man wieder mit leeren Händen da.

In diesem Sinne möchten wir uns auch hier noch einmal von Emil Beetz verabschieden, der uns sicher mit seinem Kampfgeist und seiner fußballerischen Qualität fehlen wird. Dennoch wünschen wir dir alles Gute und viele neue Erfahrungen.

Am kommenden Sonntag spielt man dann erneut zuhause. Dann wird der TSV Rot-Weiß Zerbst zu Gast auf der Jahnsportanlage sein. Anstoß ist wie gewohnt 11:00 Uhr auf der Jahnsportanlage in Jessen.

Aufstellung

Tim Rißmann – Oliver Groschup (46. Hendrik Herrmann), Jonathan Michlick, Fabian Tennert (86. Oliver Groschup), Martin Kase – Philip Quinque, Benjamin Schüler, Maximilian Schuschke (28. Bruno Böhme), Daniel Michalke, Emil Beetz (75. Maximilian Schuschke) – Jonathan Hesse

Tore

0:1 – Wladislaw Knorr (7.)

Login

Administration

Counter

Sponsoren