6. Spieltag A-Jugend: FC Grün-Weiß Piesteritz - SG Je/An/El/Za 3:1 (1:0)

Geschrieben von Martin Kotte am . Veröffentlicht in A-Jugend Spielberichte

Kämpferischer Einsatz gegen den Favoriten bleibt unbelohnt

Im Dauernieselregen traten unsere A-Junioren das Auswärtsspiel am 24.09.2017 beim FC Grün-Weiß Piesteritz an. Der ewige Rivale, der in diesem Jahr als klarer Meisterschaftsfavorit gilt, ging ungeschlagen in die Partie.

Doch unsere SG schien sich nicht verstecken zu wollen. Von der ersten Minute an merkte man, dass man an diesem Tag alles dafür tun wollte um dem Favoriten ein Bein zu stellen. So kam es auch, dass man die erste Chance der Partie hatte. In der 8. Minute setzte Maximilian Schuschke den Torhüter der Hausherren unter Druck, der Maximilian anschoss und von dort aus gelang der Ball zu Bruno Böhme, der im Nachschuss zu wenig Druck hinter den Ball bekam, so dass der Keeper gerade noch parieren konnte. Hier fehlte das Quäntchen Glück und Entschlossenheit um in dieser Situation für eine Überraschung zu sorgen. Unsere SG hielt gut dagegen und ließ die Piesteritzer kaum eine Chance zum Abschluss. Dass sie vor dem Tor gefährlich sind bewiesen sich ja in den vorherigen Spielen. 33 Tore in 4 Spielen, das ist eine Hausmarke. Klar war auch das man nicht alles verhindern konnte und so kam Piesteritz in der 17. Spielminute zur ersten Möglichkeit. Nach einem Fehlpass von Daniel Michalke, schloss der Angreifer aus der zweiten Reihe ab, doch der Ball ging deutlich über das Tor. Es blieb weiter eine ausgeglichene Partie, in der unsere SG unerwarteter Weise selbst auch viele Spielanteile hatte. Wenn es mal gefährlich wurde, dann brachte man sich selbst in Schwierigkeiten. Wie schon mit dem Fehlpass in der 17. Spielminute, verlor man in der 25. Spielminute den Ball diesmal nach einem eigenen Einwurf, doch der Schuss wurde dann leichte Beute für Tim Rißmann im Tor. In der 37. Spielminute ist man dann unglücklich in Rückstand gegangen. Nach einem Einwurf der Hausherren, ließ man den Gegenspielern zu viel Platz, so dass der Angreifer ungehindert aus gut 20 Metern auf das Tor schießen konnte, der Ball setzte kurz vor Tim Rißmann auf und durch den nassen Boden rutschte der Ball ihm durch die Arme – 1:0 für die Hausherren. Doch unser SG hatte kurz vor der Halbzeit fast die passende Antwort. Nach einer Ecke von Jonathan Hesse wehrte der Keeper den Ball nach vorn ab, wo Daniel Michalke aus der zweiten Reihe direkt abschloss. Der Ball wurde von zwei Verteidigern geblockt und somit blieb es bis zum Pausentee beim 1:0.

Die zweite Halbzeit begannen die Hausherren druckvoll. Man merkte, dass sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden waren. So kamen sie auch zu einem weiteren Tor. In der 57. Spielminute traf der Angreifer nach einer schnellen Kombination den Ball perfekt, so dass dieser aus gut 25 Metern genau in den Knick ging – 2:0. Der Favorit blieb am Drücker und konnte in der 69. Spielminute den Deckel auf die Partie setzen. Ein gekonnt durchgesteckter Ball durch die Abwehrreihe und der Angreifer lief allein auf Tim Rißmann zu und hatte keine Probleme auf 3:0 zu erhöhen. Im Anschluss an dieses Tor nahmen die Gastgeber wieder ein wenig das Tempo raus und so entwickelte sich wieder eine ausgeglichene Partie. In der Schlussminute sollten die Bemühungen unsere SG dann zumindest noch mit einem Tor belohnt werden. Nach einem Freistoß von Jonathan Michlick auf der rechten Seite, stieg Eric Lenker am höchsten und köpfte gekonnt zum 3:1 Endstand ein.

Man schaffte es nicht in der 20 minütigen Druckphase der Gastgeber nach dem Wiederanpfiff dagegen zu halten und muss sich somit verdienter Maßen mit 3:1 geschlagen geben. Dennoch es war eine aufopferungsvolle Leistung. Mit einer solchen Leistung in einer der anderen Partien der bisherigen Saison und man hätte mit Sicherheit schon den ein oder anderen Punkt mehr. Nun heißt es Mund abwischen und in der 2 wöchigen Spielpause an den Fehlern zu arbeiten um dann nach der Pause im Heimspiel gegen Köthen wieder zu Punkten. Das Spiel findet am 15.10.2017 auf der Jahnsportanlage in Jessen statt. Gewohnter Maßen ist 11 Uhr Anstoß.

Aufstellung

Tim Rißmann – Martin Kase, Jonathan Michlick, Fabian Tennert, Hendrik Herrmann (57. Robert Opitz) – Philip Quinque, Jonathan Hesse, Daniel Michalke (72. Eric Lenker), Benjamin Schüler, Bruno Böhme – Maximilian Schuschke

Tore

1:0/3:0 – Fabian Scheller (37./68.)
2:0 – Colin Schendzielorz (57.)
3:1 – Eric Lenker (90.)

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok