10. Spieltag (A-Jugend): SG Wittenberg/Reinsdorf - SG Je/An/El/Za 0:2 (0:1)

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in A-Jugend Spielberichte

Sieg ohne Glanz

Am 05.11.2017 stand für unsere A-Jugendlichen das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde auf dem Programm. Man war zu Gast in der Lutherstadt bei der Spielgemeinschaft Wittenberg/Reinsdorf. Gegen die Gastgeber, die sich zur Zeit auf dem Vorletzten Tabellenplatz befinden, war die Zielstellung der Trainer klar. Der dritte Sieg in Folge sollte her.

Das Spiel begann auch gleich wie erwartet. Unsere SG wurde der Favouritenrolle gerecht und übernahm sofort das Ruder. Leider konnte man aus den überlegenen Spielanteilen in der Anfangsphase nicht entscheidend vor das gegnerische Tor kommen. Es fehlte immer die letzte Entschlossenheit und der letzte Wille. Um so ärgerlicher war, das die erste Großchance auf Seiten der Gastgeber zu verzeichnen war. In der 25. Spielminute konnte Tim Rißmann einen Schuss von der Strafraumkante nicht festhalten und ein zweiter Angreifer war blitzschnell zum abstauben vor Ort. Tim reagierte gedankenschnell und konnte den Ball in letzter Sekunde noch parieren. Die tiefstehenden Hausherren machten der SG das leben schwer und so war die erste gute Möglichkeit durch einen Fernschuss zu verzeichnen. In der 37. Spielminute wurde der Ball nach einem Eckball in den Rückraum geklärt, wo Philip Quinque lauerte. Dieser ging volles Risiko und schoss direkt auf das Tor. Der Torhüter konnte gerade noch parieren. 2 Minuten später sollte man dann aber mal jubeln können. Nach einem Ballgewinn von Jonathan Hesse ging es schnell. Die Direktkombination über Louis Nohl und Daniel Michalke, hin zu Maximilian Schuschke, der gekonnt zur 1:0 Führung von der Strafraumkante verwandelte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte man dann noch die Chance auf 2:0 zu stellen. Nach einem Freistoß von Jonathan Hesse gelang der Ball zu Bruno Böhme, der in den Strafraum flankte und den völlig freistehenden Martin Kase fand. Sein Schuss war allerdings zu unplatziert und so konnte der Keeper der Gastgeber in aller höchster Not klären.

Nach dem Seitenwechsel ging es unverändert weiter. Unsere SG bestimmte das Spielgeschehen war aber vor dem Tor nicht zwingend genug. Dennoch konnte man in der 58. Spielminute auf 2:0 stellen. Nach einem Freistoß von Philip Quinque ließ der Torhüter den Ball genau vor die Füße von Louis Nohl prallen, der eiskalt abstaubte. Viel zu berichten gibt es dann nicht mehr. Unsere SG ließ einige Chancen für weitere Treffer leichtfertig liegen. Die größte Chance auf 3:0 zu stellen hatte man noch einmal in der Schlussminute. Daniel Michalke steckte genial auf Maximilian Schuschke durch, der allein auf das gegnerische Tor zulief, der mit seinem Schuss knapp das Ziel verfehlte. Es blieb beim 2:0.

3. Sieg in Folge und das dritte Mal in Folge ohne Gegentor. Die 3 Pflichtaufgaben wurden erfolgreich absolviert. Nun steht am kommenden Sonntag ein sehr schweres Heimspiel auf dem Programm. Am 12.11.2017 kommt der Tabellenzweite, die Spg. Friedersdorf/Muldestausee, auf die Jahnsportanlage in Jessen. Mit dem nun gesammelten Selbstvertrauen kann man mutig in das Spiel gehen.

Aufstellung

Tim Rißmann – Fabian Tennert (80. Nelson Lemes), Jonathan Michlick, Philip Quinque – Louis Nohl (82. Jonathan Hesse), Jonathan Hesse (69. Oliver Groschup), Benjamin Schüler, Bruno Böhme (54. Robert Opitz) – Daniel Michalke, Nelson Lemes (36. Martin Kase), Maximilian Schuschke

Tore

0:1 – Maximilian Schuschke (39.)
0:2 – Louis Nohl (57.)

Login

Administration

Counter

Sponsoren