A-Junioren im Soll - Rückblick auf die Hinrunde

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in A-Jugend Spielberichte

Mit der jüngsten Mannschaft der Liga starteten unsere A-Junioren in die diesjährige Landesliga-Saison. Auf Grund des Mangels an A-Jugend Spieler wurde die Mannschaft zu Beginn mit 7 noch B-Jugend spielberechtigten Spielern aufgefüllt um einen spielfähigen 16-Mann Kader aufzustellen. Somit war auch von Beginn an klar, dass es in diesem Jahr nicht einfach werden würde. Doch überraschend gut begannen die Jungs die Saison. Durch eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen in der Schlussminute des 1. Spieltags wurde unser SG um den Sieg beraubt – 2:2 gegen Dessau 05. Nur eine Woche später folgte aber dann bereits der erste Rückschlag. Im Spiel gegen Bitterfeld-Wolfen war man zwar klar besser, doch ein früher Gegentreffer entschied die Partie. Man konnte die Vielzahl an Chancen nicht nutzen und so stand die erste Niederlage zu Buche. Es folgten 2 Siege gegen Zerbst, sowie Paschleben und so legte man die Weichen auf obere Tabellenhälfte. Nach einer bitteren und knappen 1:2 Niederlage gegen Dessau-Kochstedt folgte das Prestigeduell gegen die Grün-Weißen aus Piesteritz. Der bis dato ungeschlagene FC geht, nach unserer Meinung, in diesem Jahr als klarer Staffelfavorit ins Rennen. Bei widrigen Wetter- und Platzbedingungen musste man sich in einem hart umkämpften Spiel mit 3:1 geschlagen geben. Mund abputzen und weiter machen lautete das Motto. Es folgten 3 Spiele gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Alle 3 konnte man souverän für sich entscheiden. Mit den Siegen gegen Waldersee, Reinsdorf und Köthen setzte man sich oben fest. Das Spiel gegen Zörbig wurde auf Grund des nicht Antretens der Gäste ebenfalls für unsere SG gewertet. Zum Abschluss der Hinrunde wartete noch einmal ein richtiger Brocken auf unsere Jungs. Die Spg. Friedersdorf/Muldestausee stellte zu diesem Zeitpunkt die beste Offensive und musste sich lediglich gegen Piesteritz geschlagen geben. Leider musste man gerade zu diesem Topspiel dem dünnen Kader Tribut zollen und so hauten sich die übrig gebliebenen 11 Kicker aufopferungsvoll in dieses Spiel, was leider 3:1 verloren ging. Es war jedoch zu jederzeit spannend und man merkte den Gästen an, das sie es sich an diesem Tag leichter vorgestellt hatten. Zum Ende der Hinrunde steht man somit auf dem 4. Tabellenplatz mit 19 Zählern (6 Siege / 1 Unentschieden / 4 Niederlagen) auch völlig verdient. Das ausgegebene Saisonziel ist die Top 5. Man ist also im Soll. Wenn es in der Rückrunde gelingt an der mangelnden Chancenverwertung zu arbeiten, sollte am Ende auch der ein oder andere Punkt mehr auf dem Konto stehen.

Login

Administration

Counter

Sponsoren