Interview der Woche - Jens Wäsch

Geschrieben von Julius Sahr am . Veröffentlicht in Interview der Woche

Interview der Woche
Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen um die Homepage attraktiv für unsere Mitglieder, Fans und neugierigen Besucher zu gestallten. Wie ihr sicher schon mitbekommen habt gibt es seit kurzem die Rubrik „Rückblick“. Hier gibt es eine kurze Zusammenfassung zum vergangenen Spieltag aller Jessener Mannschaften. Ab dem heutigen Tag versuchen wir immer mittwochs das „Interview der Woche“ für euch online zu stellen. Heute mit der Nummer 2 unserer ERSTEN, Jens Wäsch. Wir befragten ihn zur aktuellen Situation, dem vergangenen Spiel und wollten natürlich auch wissen was er über den nächsten Gegner denkt.

 

Jens Waesch
Letztes Jahr hast du mit um den Abstieg gespielt. Nun steht ihr zurzeit ganz Oben. Wie fühlt sich das an?

„Es fühlt sich gut an, ganz oben in der Tabelle zu stehen.“

Hättest du erwartet, dass euch der Saisonstart so gut gelingt?

„Nein. Wir haben ein hartes Vorbereitungsprogramm gehabt und wollten oben mitspielen, aber das wir zu diesem Zeitpunkt schon ganz oben stehen, hätte ich nicht gedacht.“

Das vergangene Spiel gegen den VfB 1921 Zahna wurde knapp mit 2:1 gewonnen. Woran lag es das man sich so schwer tat?

„Zahna war taktisch sehr klug und Zweikampfstark, da werden es viele Mannschaften schwer haben. Zudem kamen bei uns noch viele Abstimmungsprobleme dazu und der letzte entscheidende Pass hat gefehlt.“

Du hast die zwei Strafstoßtore sicher verwandelt. Fühlst du dich als Matchwinner?

„Ich fühle mich nicht als Matchwinner. Ich habe nur meinen Teil zum Sieg für die Mannschaft beigetragen. Gewinnen können wir nur als Team.“

Du hast in den vergangenen 2 Spielzeiten alle deiner 9 Strafstöße verwandelt. Woher kommt die Stärke vom Punkt aus so sicher zu treffen?

„Durch Trainingsfleiß und Erfahrung.“

Noch ein paar Worte zum kommenden Spitzenspiel gegen den SV Seegrehna?

„Wir werden mit viel Selbstvertrauen nach Seegrehna fahren, ohne den nötigen Respekt vor dem Gegner zu verlieren. Mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung holen wir 3 wichtige Auswärtspunkte.“

Was sind deine zukünftigen Ziele bei der Allemannia?

„Zunächst einmal möchte ich die Meisterschaft mit der Mannschaft feiern. Das können wir nur zusammen schaffen und keiner alleine.“

 

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok