Bambinis werden Vizehallenkreismeister - Das 2. Team überrascht mit Platz 6

Geschrieben von Stephan Noack am . Veröffentlicht in Bambinis Spielberichte

Am 4.3.2018 stand nun der Höhepunkt einer jeden Saison für unsere Allerjüngsten an, die Hallenkreismeisterschaft um den Specht - Cup in Wittenberg. Da vor Wochenfrist noch ein weiteres Team absagte, stellten unsere Bambini zwei Manschaften,

die erste vor allem mit den Kickern, die ab dem Sommer in die F-Jugend wechseln werden, Team zwei bestand hauptsächlich aus den 4- bis 5-jährigen.

mannschaften

Team I erwischte einen Traumstart und konnte mit 4:0 im ersten Gruppenspiel die Vertretung vom SV Blau-Rot Pratau besiegen, hierbei gelangen Bennet alle 4 Treffer. Danach war der SV Grün-Weiß Annaburg der Gegner, trotzt Feldüberlegenheit, zahlreicher Torchancen und einem verschossenen 9 Meter ging diese Match 0:0 aus. Besonders der Annaburger Keeper hielt überragend, aber auch Oskar im Tor der Allemannia verhinderte kurz vor Schluss eine gute Chance der Annaburger.

Im Spiel 3 hieß der Gegner Grün - Weiß Piesteritz II, der jedoch hier den älteren Jahrgang stellte. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. 2 Minuten vor Spielende gelang Bennet das 1:0 für unsere Allemannen. Ein missglückter Abstoß, wobei Fynn, durch ein in den Strafraum laufenden gegnerischen Stürmer irritiert wurde, leitete den Ausgleich ein. Wenige Sekunden später fiel auch noch unglücklich das 1:2. 

Im letzten Gruppenspiel musste nun ein Sieg gegen die SG Einheit/Reinsdorf her. Unsere Jüngsten schüttelten die knappe Niederlage ab und schnürrten den Gegner regelrecht in deren Hälfte ein. Dominik gelang dann das erlösende 1:0 und Bennet konnte das 2:0 nachlegen. So zog man als verdienter Gruppenzweiter in die K.O. Runde ein. 

Gegner im Halbfinale waren die Heidekicker. Auch hier dominierten unsere Bambinis weitesgehend die Partie und drangen offensiv auf die Führung. Einige wenige Konter der Heidekicker vereitelten Fynn und Dominik souverän und auch Oskar im Tor entschärfte zwei, drei gute Gelegenheiten des Gegners. Kurz vor dem Ende kam Ben an das Leder, tanzte noch zwei Gegenspieler aus und schob überlegen die Kugel vorbei am Torwart ins Tor. Die Freude über den Siegtreffer war grenzenlos. 

Im Finale traf man wieder auf Grün - Weiß Piesteritz. Leider war der lange 4 1/2 stündige Turniertag, mit der hohen Anspannung und den doch inzwischen 5 Spielen, unseren Kleinsten anzumerken. Während die Grün - Weißen noch eine kleine Schippe drauflegen konnten, waren die Strapazen an unseren Spielern doch nicht spurlos vorübergegangen. Schnell lag man 0:2 im Rückstand. Trotz Kampf- und Laufbereitschaft wollte nun nicht mehr viel gelingen, so dass die Piesteritzer mit 5:0 dieses Finale gewannen und verdient den Turniersieg und somit die Hallenkreismeisterschaft holten. 

Da noch ein weiteres Team absagte, spielte unsere zweite Vertretung in einer 4er Gruppe. Gleich im ersten Spiel bekam man es mit dem VfB Gräfenhainichen zu tun. Läuferisch und kämpferisch gaben unsere Allerjüngsten ihr Bestes und setzten sich standhaft zur Wehr. Trotzdem ging diese Match mit 0:5 verloren. Auch das zweite Gruppenspiel gegen die Heidekicker ging mit dem gleichen Ergebnis an die Gegner.

Im letzten Gruppenspiel traf man auf den FC Grün - Weiß Piesteritz I, der aber hier den jüngeren Jahrgang ins Rennen schickte. Unsere Kleinsten nahmen das Heft des Handelns in die Hand und stürmten mutig nach vorn. Leonas setzte sich in der ersten Minute gegen mehrere Gegner durch und erzielte zur Freude aller Spieler und Eltern das 1:0. In einem offenen Spiel rannten die kleine Allemannen immer wieder das Tor des Gegners an und Janis erzielte sogar das 2:0. Kurz vor Ultimo konnte Piesteritz zwar noch auf 1:2 verkürzen, aber den Sieg ließen sich unsere Kicker nicht mehr nehmen. 

In der 4er Gruppe belegte man mit diesem Erfolg den 3. Platz und befand sich somit völlig überraschend im Spiel um Platz 5 wieder. Als Gegner bekam man die SG Einheit/Reinsdorf. Die ersten Minuten gestalteten unsere Jüngsten noch offen, musste dann aber der Überlegenheit des Gegners Tribut zollen und man lag mit 0:4 zurück. Ein Aufgeben kam aber nicht in Frage und so erzielte Leonas den Ehrentreffer zum 1:4.

Abschlußtabelle:

1. Piesteritz II

2. Jessen I

3. Gräfenhainichen

4. Heidekicker

5. Einheit Wittenberg/Reinsdorf

6. Jessen II

7. Annaburg

8. Piesteritz I

9. Pratau

Ich als Trainer der Bambinis bin stolz auf beide Teams. Jeder Spieler hat heute sein Bestes gegeben. Begeisterung, Einsatzwille, Laufbereitschaft und Kampfgeist stimmten durchgänig.

Unsere Rahmenbedingungen sind nicht immer einfach, 25 Kinder im Schnitt beim Training in einer kleinen Sporthalle bei nur einem Hauptverantwortlichen sind nicht immer optimal. Daher möchte ich mich an dieser Stelle bei Rene, David und Andy besonders bedanken, die mir stets tatkräftig zur Seite stehen und mich permanent unterstützen.

Aber auch allen anderen Eltern und Großeltern möchte ich einmal Danke sagen. Ihr seid eine tolle und offene Gemeinschaft, auf die man sich verlassen kann und die mir notfalls den Rücken stärkt. Nur so geht es. 

Zum Schluss natürlich ganz lieben Dank an meine Frau, die mich bedingungslos unterstützt. 

team

 

Für unsere Allemannia traten an:

Obere Reihe: Janis Quade (1), Niclas Giersch, Sam Schuster, Moritz Tomschak, Fynn Falisch, Dominik Schindel (1), Ben Röder (1), Oskar Bader

Vordere Reihe: Tim Netzel, Bennet Thieme (6), Vincent Zenker, Leonas Elstermann (2), Loui Mildner, Lena Lotte Noack, Tyron Schneider, Danny Schindel, Oskar Nowack, Joko Lorch

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok