Verbandsspiel Allemannia - FC Annaburg 3:2

am . Veröffentlicht in Chronik

Mit zahlreichen Schlachtenbummlern weilten die Annaburger zum Verbandsspiel in Jessen. Das Spiel begann unter der sehr guten Leitung
des Falkenberger Schiedsrichters Muselack äußerst flott.
Auf beiden Seiten wechselten zahlreiche Torbesuche, ohne jedoch zum Erfolg zu führen.

 

Erst nach einer Viertelstunde war es den Gästen vergönnt, den ersten Treffer anzubringen. Immer wieder bestürmten sie das Jessener Tor bis ihnen der
zweite Treffer gelang. Die weiteren Angriffe der Annaburger konnte die Jessener Hintermannschaft aber glänzend abwehren. Hatten die zahlreichen Zuschauer schon an einen Sieg der Gäste geglaubt, so wurde man doch etwas anderer Meinung, als der Jessener Mittelstürmer einen unhaltbaren Torschuß anbringen konnte. Mit 2:1 für Annaburg wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederbeginn ging das Spiel flott weiter. Besonders der Sturm der Gäste zeigte gute Zusammenarbeit, die jedoch von der Jessener Hintermannschaft immer wieder zerstört wurde. Als bei einem Geplänkel vor dem Gästetor ein Verteidiger Hand machte, wurde den Jessenern ein Elfmeter zugesprochen, den der Mittelstürmer unhaltbar einsandte - der Gleichstand war hergestellt! Durch einen Strafstoß kamen die Jessener dann zum dritten Erfolg. Als fünf Minuten vor Schluß den Gästen ein Elfmeter zugesprochen wurde, hatte die Spannung ihren Höhepunkt erreicht.

Annaburgs Elfmeterspezialist schoß jedoch in der Aufregung vorbei und verschenkte dadurch einen wichtigen Punkt. Bedauerlich, daß noch in den letzten Minuten der Jessener Torwart, der stets scharf angegangen wurde, infolge einer Verletzung ausscheiden mußte.

Login

Administration

Counter

Sponsoren