Hallenturnier (14.01.2018): Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft

Geschrieben von Jens Schramm am . Veröffentlicht in Frauen Spielberichte

Ohne Niederlage zum Turniersieg und der Qualifikation zur Endrunde

Geschafft - in der 4. Vorrundengruppe zur Hallenlandesmeisterschaft, mit einem Verbands- und vier Landesligisten eine der am stärksten besetzten Gruppe, knüpften unsere Frauen an die Leistungen beim ABI-Hallenmasters an, behielten in Dessau-Kochstedt die Nerven und qualifizierten sich am Ende als Gruppenerster zum dritten Mal in Folge für die Endrunde.

Der Modus sah vor, dass sich die fünf Gruppenersten sowie die zwei besten Gruppenzweiten für das Finale qualifizieren. Nach den schon absolvierten Turnieren lag da die Messlatte ziemlich hoch: 1. Platz = 12 und 2. Platz= 9 Punkte.

Siege gegen Glauzig (2:1) und Abus Dessau (2:0) sowie zwei torlose Unentschieden gegen Besiegdas Magdeburg und Sandersdorf bedeuteten zwar nur 8 Punkte, aber es reichte für den Turniersieg.

Damit spielt man am kommenden Sonntag ab 10:00 Uhr in Bernburg mit um die Landesmeisterschaft. Gruppengegner sind hierbei Magdeburger FFC II, SV Merseburg-Meuschau und SG Pretzier/Salzwedel/Arendsee. Weiterhin sind der Magdeburger FFC I, SV Wacker Rottleberode, SV Blau-Weiß Dölau und Titelverteidiger SV Rot-Schwarz Edlau am Start.

Es spielten: Marlen Schlobach, Julia Schramm, Nicole Hanke, Nadine Helwig, Stefanie Schenk, Juliane Förster, Sophia Greb und Carmen Pötzsch

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok